Landmarktskiosk Mellen 24 h!


Im Sommer 2020 sind wir, nicht zuletzt durch Corona, auf die Idee gekommen für Wanderer, Fahrradfahrer, Spaziergänger und Dorfbewohner einen Mittelpunkt zu schaffen, um die gesamte Woche einkaufen zu können.
Angefangen sind wir mit einer kleinen Holzhütte, die wir mit einem Eisschrank und Kühlschrank bestückt haben sowie  zusätzlich mit Regalen als Abstellfläche. Diese haben wir gefüllt mit kühlen Getränken, Kartoffeln, Grillfleisch, Würstchen, Marmelade, Senf, Honig, Chips, Schnuckeltüten, Speiseeis und vielem mehr.

Nun brauchte es einen Namen und wir haben uns für Mellener Landmarktkiosk entschieden. Eintreten, aussuchen, bezahlen und mitnehmen! Für die Bezahlung haben wir eine Kasse aufgestellt. Und wir haben auf die Ehrlichkeit unserer Kunden vertraut. Um Vandalismus vorzubeugen, haben wir zusätzlich eine Kamera installiert. Somit war nun eine dauerhafte Möglichkeit für jedermann geschaffen, um Produkte in Mellen zu erwerben.

Durch die Pandemie konnten wir viele Besucher für unser Dorf Mellen gewinnen. Sie konnten sich von der Attraktivität unseres Dorfes mit Spielplatz, Dorfteich, Barfußpfad, Streichelzoo der Familie Freiburg mit Ziegen und Schafen, Schützenhalle, Sportplatz, kleinem historischem Museum, Kirche und Pfarrheim, alten Fachwerk- und Bruchsteinhäusern und Reiterhof sowie landwirtschaftlichen Stallanlagen mit Biogasanlage und dem in Mellen geplanten Balver Babywald überzeugen. Auf unseren zahlreichen Wander-, Rad- und Reitwegen bieten sich in näherer und weiterer Umgebung interessante Ausflügsmöglichkeiten an . Rund um den Burgberg entsteht der Balver Geschichtsweg mit der Luisenhütte (älteste Hochofenanlage Deutschlands), dem Balver Museum, Schloß Wocklum (mit Reitanlage) und der Fliehburg auf dem Burgberg. Auf diesem Weg liegt auch der Friedwald in Wocklum und in der Nähe lockt das Orletal – mit der mäandrierenden Orle und den unterschiedlichen Gesteinsformationen ein geographisches Highlight.

Die Balver Höhle, eine in der Eiszeit geprägte Karsthöhle, heute die größte Kulturhöhle Europas, ist ebenfalls einen Besuch wert.

In östlicher Richtung, in nur 3 km Entfernung, liegt der Sorpestausee mit zahlreichen attraktiven Freizeitangeboten über Schwimmen, Segeln, Tretbootfahren, Fahrt mit dem Ausflugsschiff , Angeln mit Tagesschein, Klettergarten, Minigolfanlage bis hin zu ansprechenden Promenaden in Langscheid und Amecke. In Amecke gibt es zudem einen Golfplatz. Von Mellen aus gelangt man über zahlreiche Wander- und Radwege zur Sorpe ,so auch über den sogenannten Höhenweg – die Kreisgrenze zwischen Märkischen Kreis und Hochsauerlandkreis - der aufgrund von Kyrill und der Borkenkäferkalamität nun grandiose Ausblicke gewährt. Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und eine Jugendherberge sowie Campingplätze und kleine Ferienhäuser (Baumhäuser) bieten sich als Übernachtungsmöglichkeiten an.

In nördlicher Richtung , ebenfalls nur wenige Kilometer entfernt, lädt der Modellflugplatz in Beckum, das Hönnetal zum Klettern und Wandern, das Felsenmeer und der Sauerlandpark in Hemer zum Verweilen ein. Auch die Hönnetalbahn zwischen Neuenrade und Menden lohnt eine Fahrt. Und die Eisenbahnfreunde Hönnetal bieten manchmal sogar Sonderfahrten  mit historischen Zügen an.

Schnell fiel uns auf, dass die zahlreichen Gäste aufgrund der geschlossenen Gastronomie keine Toiletten aufsuchen konnten und so entschlossen wir uns , die alte Kneipentoilette im Außenbereich zu renovieren und sie 24 h/Tag für jedermann zur Verfügung zu stellen. So kann man sich auch einfach nur mal die Hände waschen oder Leitungswasser abfüllen. Mittlerweile haben wir zusätzlich Toiletten im Kellerbereich des Landmarktes zugänglich gemacht.

Im November 2020 musste der Kiosk aufgrund des Winters nun eigentlich abgebaut werden... Wir konnten uns mit der Familie Eisenberg einigen ,das derzeitige Café zu verkleinern, und wir konnten nun in den Innenteil des Hauses (frühere Dorfkneipe der Familie Steinberg, später Griese) einziehen. Jetzt konnten wir mit den Produkten aus dem Kiosk in das größere Ladenlokal umziehen und so die Produktpalette nach und nach erweitern mit Produkten von Selbsterzeugern aus der Region und Dekoartikeln . Als Spezialität gibt es Wachteln, Wachteleier und frisch geräucherte Forellen.Und leckere Nussecken!

Da uns auch dran gelegen ist, den Nachhaltigkeitsaspekt im Dorf zu vertiefen- vor unserem Landmarkt steht bereits eine Bücherzelle - haben wir uns entschlossen, ein Flohmarktregal  anzubieten, in das jedermann gut erhaltene Spiele, DVDs oder Puzzle legen kann (freiwillige Spenden sind für die Dorfjugend willkommen).

Jeden ersten Samstag im Monat backt unser Altbäckermeister Herbert Steinberg das über die Grenzen von Mellen weit bekannte und geschätzte Steinofenbrot. Es wird aus Sauerteig hergestellt und in einem traditionellen, 100 Jahre alten Steinofen, der mit Buchenholz nachhaltig befeuert wird, in der alten Backstube hinter dem Landmarkt hergestellt.

Um dieses Angebot zu erweitern, haben wir uns entschlossen, eine zusätzliche Ladentheke einzubauen ,um so an jedem Wochenende Backwaren anbieten zu können. Und die Mellener können auf unnötige Autofahrten  zum Brötchen holen am Wochenende verzichten.

Bis Freitag 14:00 Uhr kann bei uns eine Bestellung per Telefon, E-Mail oder Whats App abgeben . Diese kann dann samstags morgens zwischen 7.00Uhr und 9:00 Uhr mit Service abgeholt werden. Für Spätaufsteher steht danach das Abholregal bereit. Bezahlt werden kann mit unserer Barkasse, per EC Karte oder mit PayPal.

Für die nächsten Wochen- vorausgesetzt die Coronalage läßt dies zu - ist geplant, morgens ein Wanderfrühstück anzubieten, um den Tag in Mellen zu beginnen. Darüber hinaus werden Ehrenamtliche wieder einmal im Monat oder nach Absprache einen gemütlichen Abend in der Auszeit/ Römerstube( sie liegt hinter dem Ladenlokal) organisieren, bei dem auch kleine Snacks gereicht werden. Dieser Bereich mit ca. 75 Quadratmeter kann auch angemietet werden für kleine Feiern, Besprechungen, Vorträge oder Fortbildungen. Hier werden auch wieder unsere vierteljährlichen, vom Ortsvorsteher Daniel Schulze Tertilt geplanten Dorfversammlungen stattfinden.

Auch das Café wird weiterhin samstags zwischen 14 .00 Uhr und 17:00 Uhr und sonntags zwischen 11.00 Uhr und 17:00 Uhr oder nach Absprache mit der Familie Eisenberg geöffnet sein, um hausgemachten Kuchen mit einem Heiß - oder Kaltgetränk mit Service zu genießen (sobald die Bundesregierung /Landesregierung dies wieder zulässt) .